Introduction

Konzert und Demo für Inklusion in Dresden

Konzert und Demo für Inklusion in Dresden

Konzert und Demo für Inklusion – wir waren dabei! Lesen Sie in diesem Beitrag, wie es war.

Inklusion rockt und rollt zu Gast in Dresden

Am 3. und 4. Juli 2022 waren Sven Marx und Sebastian Fietz zu Gast in Dresden. Die beiden fahren mit einem Tandem-Fahrrad durch ganz Deutschland. Ihre Tour nennen sie Inklusion rockt und rollt. Sie wollen in allen Hauptstädten der deutschen Bundesländer wichtige Themen und Forderungen der Inklusion sammeln. Dafür gab es in Dresden ein Konzert und eine Demo für Inklusion. Danach übergeben Sven und Sebastian die Forderungen an die Politiker:innen der Landeshauptstädte. Damit wollen sie Inklusion noch wichtiger machen und hervorheben.

Konzert und Diskussion

Am Sonntagabend (3. Juli) gab es im Dresdner Zentralwerk ein Konzert der inklusiven Band Paradiso und tanzbare Musik des DJ-Teams Beatmaschine des Vereins Farbwerk. Wir hatten dieses Konzert auf unserer neuen Veranstaltungsseite angekündigt.

5 Person sitzen auf Stühlen und reden miteinander, 1 Person schreibt
Sven Marx spricht mit Alexander Lasch, Manuela Scharf, Jacqueline Hamann und Marcel Robel über Inklusion

Zwischen der Musik gab es eine Diskussionsrunde zum Thema Inklusion. Sven wollte dabei wissen, was die Menschen in der Inklusion bewegt und was noch besser werden muss.

Er sprach dafür mit

Aus dem Publikum kamen noch weitere wichtige Themen auf. All diese Themen nahmen Sven und Sebastian mit zur Demo am Montag (4. Juli).

Demonstration durch Dresden

Die Demo startete in der Dresdner Neustadt und endete vor dem Rathaus. Mit dabei war auch die Initiative Fuß- und Radentscheid Dresden. Sie kämpft für sichere Gehwege und Fahrradwege. Dafür gibt es bald eine große Unterschriftenaktion in Dresden.

Am Rathaus übergaben die Demoteilnehmer:innen die gesammelten Themen dem Bürgermeister für Bildung und Jugend der Stadt Dresden, Jan Donhauser.

0 Kommentare zu “Konzert und Demo für Inklusion in Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.