+49 351 252 76 40
kontakt@verso-gruppe.de

VERSO – Die Partner

Die Professur für germanistische Linguistik und Sprachgeschichte an der TU Dresden arbeitet eng mit VERSO zusammen. Hier ist unser Projekt entstanden und hier haben sich die Gründer*innen von VERSO kennengelernt. Es wird weiterhin partizipativ an einer Sprache für alle geforscht.

Der Martinsclub ist ein Träger der Behindertenhilfe in Bremen. Es handelt sich um einen gemeinnütziger Verein. Sein Ziel ist die Gleichstellung und Beteiligung von Menschen mit einer Beeinträchtigung. Im Mittelpunkt steht die Idee der Inklusion. Erreicht werden soll, dass alle Menschen selbstbestimmt leben und an der Gesellschaft teilhaben können. Der Martinsclub Bremen unterstützt VERSO bei der partizipativen Forschung für eine Sprache für alle.

Das Christliches Sozialwerk (CSW) ist ein sozialer Träger aus Dresden-Meißen. Es bietet unter anderem verschiedene Wohnformen und eine Förderschule an. Außerdem unterstützt das CSW eine Werkstatt für Menschen mit Behinderungen. Bei der partizipativen Forschung ist das CSW ein weiterer wertvoller Partner.

Logo twenty4pictures

Die Filmproduktionsfirma twenty4pictures unterstützt uns bei der Erstellung barrierefreier Video- und Audioformate.

Logo des Inklusionsnetzwerks Sachsen

Das Inklusionsnetzwerk Sachsen bringt Menschen und Institutionen zusammen, deren gemeinsame Anliegen Inklusion und Teilhabe sind. Es soll helfen, Kontakte und Informationen auszutauschen, Wissen und Erfahrung zu teilen, neue Projekte anzuregen oder gute Projekte vorzustellen und zur Nachahmung anzuregen. 

Logo Dresden exists

Dresden|exists unterstützt seit 1999 Studierende, Mitarbeiter und Absolventen der Dresdner Hochschulen und Forschungseinrichtungen bei der Gründung eines eigenen Unternehmens. Es ist ein erfahrener Partner bei der wirtschaftlichen Validierung von Forschungsergebnissen und im Technologietransfer von Wissenschaft zu Wirtschaft.

Logo Schlösserland Sachsen

Das Schlösserland Sachsen ermöglicht es, die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form zu erleben: in Schlössern, Burgen und Gärten. Für die Albrechtsburg Meissen konnten wir bereits in einem Pilotprojekt einen barrierefreien Audioguide umsetzen. Weitere Projekte in Koooperation mit der TU Dresden, dem Schlösserland Sachsen und VERSO sollen folgen.

Logo washabich.de

Bei Was hab’ ich? engagieren sich hunderte Mediziner ehrenamtlich, um Patienten beim Verstehen ihrer medizinischen Befunde zu helfen. Denn Patienten, die ihre Befunde verstehen, können ihrer Erkrankung bewusster entgegentreten. Die Befunde werden kostenlos in eine leicht verständliche Sprache übersetzt. VERSO unterstützt washabich.de mit Forschungen zum Verständnis medizinischer Begriffe.